Computertechnologien

Leistungsfähigkeit durch exponentielles Wachstum

Der Mitbegründer der Firma INTEL, Gordon Moore, hat 1965 in der Zeitschrift Electronics vorausgesagt, dass sich die Leistungsfähigkeit integrierter Schaltkreise ca. alle 18 Monate verdoppelt. Bis heute ist dieses Entwicklung nicht an ihre Grenzen gestoßen und bildet die Grundlage für die Digitalisierung. Da das Leistungswachstum exponentiell ist, schnellt die Entwicklung seit wenigen Jahren rasant in die Höhe. Durch extrem leistungsstarke Computer sind nun humanoide Roboter, selbstfahrende Autos und Anwendungen der Künstlichen Intelligent möglich geworden.


Entwicklung der Roboter

Die Firma Boston Dynamics bewirkt seit einigen Jahren Aufsehen mit immer leistungsfähigeren Robotern. Ihr Modell ATLAS zeigt den aktuellen Stand der technischen Möglichkeiten.


Im Video ist ein Duell des bisher erfolgreichsten deutschen Tischtennisspielers Timo Boll mit einem Roboter der Firma KUKA zu sehen.


Der BAXTER von rethink robotics ist besonders auf die Zusammenarbeit mit Menschen ausgelegt. Er lernt durch Zusehen und kann Aufgaben übernehmen.


Künstliche Intelligenz

Im Video macht GOOGLEs Duplex einen Frisörtermin aus. Das Programm reagiert flexibel und wird nicht als Computer wahrgenommen.


Der Computer WATSON von IBM gewann im Jahre 2011 in der in den USA beliebten Fernsehsendung JEOPARDY gegen Ken Jennings (74 x in Folge gewonnen) und Brad Rutter (größtes Preisgeld über 3 Millionen $). WATSON hatte  38x korrekt geantwortet, seine Mitspieler zusammen 33x. Beim Spiel gilt es, die richtige Frage auf eine Antwort zu finden, wobei die Antworten aus Andeutungen, Doppeldeutigkeiten und Wortspielen bestehen.


Das Programm AlphaGo von DeepMind besiegte im Oktober 2015 den mehrfachen Europameister Fan Hui im Brettspiel Go. Bis dahin hielt man es nicht für möglich, dass Computer dieses Strategiespiels beherrschen könnten. Go gilt als das komplexeste aller Brettspiele mit einer gewaltigen Menge an Konfigurationen. 

Die Programme der Firma DeepMind (Google) lernen eigenständig hinzu.