Adresse Traum Allee 213 20020 Jetztdabei Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 10–18 Uhr Samstag und Sonntag: 11–15 Uhr

Beiträge leisten

Beiträge leisten – was ist das überhaupt?

Ein Beitrag kann auch als Mitwirkung oder Leistung bezeichnet werden. Einen Beitrag zu leisten bedeutet sich an der Verwirklichung von etwas zu beteiligen. 
Für Schulen bedeutet einen Beitrag zu leisten junge Talente abseits der Notenlandschaft zu fördern. Durch die Beiträge verfestigen sich Außerschulische Beziehungen z.B. zur Stadt. Die Schüler erleben einen Zusammenhalt zwischen den verschiedenen Klassenstufen und lernen sich selbst und andere durch freie Arbeit an Projekten besser kennen. Ihr Selbstvertrauen und Mut wird gestärkt, da sie durch die Beiträge erleben, was sie alles können und die Ergebnisse ihrer Arbeit sehen. 

Welche Voraussetzungen muss die Schule schaffen, damit die Schüler Beiträge leisten können ?

  • Beiträge müssen im Lehrplan verankert werden / Im Curriculum vorgesehen sein. Das heißt konkret: 

Man könnte z.B. ein neues Fach kreieren „Projekt-Beitrag“ mit ca. 4 Schulstunden in der Woche (3 Zeitstunden) und evtl. Variablen Zusatzstunden (Projekttage o.ä.) oder die Beiträge in ein bestehendes Unterrichtsfach integrieren.

  • Projektphasen sollten vorgegeben sein, den Inhalt dürfen Schüler sich selbst zuteilen.
  • Den Beitrag sollte über einen bestimmten Zeitraum laufen lassen, der nicht zu knapp ist.  z.B. 1 Jahr in Klassenstufe 8 (Haupt- und Realschulen) oder Klassenstufe 10 (Gymnasien)
  • Die Schüler sollten jederzeit die Hauptorganisatoren sein
  • Für jedes Projekt muss es einen Mentor geben (Lehrer, Fachkraft vor Ort etc.) der die Schüler betreut, anleitet und im Blick hat. Eventuell hilft er über schwierige Projektphasen hinweg.

Was können für Beiträge geleistet werden?

Foto: Deutsche Schule Bratislava

Baumpflanz-Aktion

An der Deutschen Schule in Bratislava wurden Bäume und Sträucher gepflanzt um die Luftqualität sowie das Mikroklima zu verbessern. Die Sträucher sollen zudem Nahrung für Vögel und Insekten liefern. 

zur Aktion

Foto: Deutsche Schule Bratislava

Upcycling

Als Fast Fashion Alternative wurden von einer Projektgruppe der DSB aus alten Kleidungsstücken neue genäht. Zunächst sammelten sie in ihrer Klasse Kleidung und setzten damit ein Zeichen gegen den Wegwerfkonsum des schnelllebigen Modemarktes. 

zur Aktion

Foto: Pixabay

Schulweg verschönern

In Berlin haben hier Schülerinnen und Schüler, ihren eigenen Schulweg gemeinsam umgestaltet und verschönert.

zur Aktion

Foto: Pixabay

Landschullandheim

Im Schlänitzseeprojekt der Montessori Oberschule Potsdam, verbringen Schülerinnen und Schüler ihre Zeit damit, ein Landschullandheim zu erbauen, das mit jeder weiteren Generation umgebaut und optimiert wird. Etwa zwei Wochen im Monat halten sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Landschullandheim auf – Mithilfe der Eltern ist nicht erwünscht.

zur Aktion

Foto: Pixabay

Schule als Staat

Beim Projekt „Schule als Staat“ simuliert eine Schule für ca. eine Woche einen eigenen Staat. Im Vorhinein müssen also Wirtschaftsstrukturen und eine Politik aufgebaut werden. Es muss eine Währung erfunden, ein Parlament gebildet und Institutionen gegründet werden die einen sinnvollen Staat bilden. Anschließend können sich kleinere Schülergrüppchen auf machen um eigene Betriebe zu gründen, und ihr hart verdientes Spielgeld, im Spielstaat wieder ausgeben.

zur Aktion

Foto: Pixabay

Fair Trade Schools

Sich für eine faire Welt einsetzen, sich vernetzen und Aktionen planen. Mit der Zertifizierung zur Fair Trade School wird das Thema des Fairen Handels in den Unterricht mit eingebracht. Auf dem Blog der Schulen gibt es Anreize und Ideen für Aktionen um den Schülern, der Schule und der Stadt den nachhaltigen Konsum näher zu bringen. 

zur Aktion

Mehr Generationen-Café

 

Foto: Pixabay

Schülerfirma

Eine eigene Schülerfirma gründen und lernen was ich bei einer Firma beachten muss. Durch ein solches Projekt werden Schule und Wirtschaft mit einander verknüpft. Die Schüler müssen sich außerdem entscheiden WAS sie verkaufen wollen. Mit dieser Entscheidung kann auch eine wichtige Botschaft vermittelt werden.
Eine Checkliste für eine nachhaltige Schülerfirma findet ihr hier.

Einen Beitrag leisten – das können Sie nun auch! Anbei finden Sie ein paar Inspirationen und ein Projekt Zeitplan für ihren Start, um einen Beitrag an ihrer Schule zu leisten!

Durch Anklicken der beiden Bilder können Sie die entsprechenden PDF-Dateien runterladen.